Suchen Sie nach einer Möglichkeit, Ihre Hände im kalten Madrider Winter zu wärmen? In Madrid wissen wir, dass der Herbst gekommen ist, wenn wir die ersten Kastanienstände erscheinen sehen. Normalerweise beginnen sie sich im November anzusiedeln, wenn es anfängt, kalt zu werden. Früher kauften die Leute sie, um sich die Hände zu wärmen. Heute sind Kastanien ein Zeichen dafür, dass Weihnachten nicht mehr allzu weit entfernt ist und sie geben einem eine Art gemütliches, warmes Gefühl, während man durch die beleuchteten Straßen Madrids schlendert. Eine "castañera" zu sein war ursprünglich ein Frauenberuf, der im 19. Jahrhundert begann und von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Die Damen, die in dem Viertel, in dem sie tätig waren, gut bekannt waren