Mosaik-Tour - Ganztägig mit eBike

Jeden Tag um 10:00 Uhr

Besuchen Sie uns auf unserer ganztägigen Radtour!

Eine Schleife um die Stadt, die ein einzigartiges Mosaik von Madrids verschiedensten Vierteln, schönen Parks, wichtigen Sehenswürdigkeiten und versteckten Ecken zeigt - diese Tour ist perfekt, wenn Sie über die Highlights hinausgehen möchten. Sie sehen romantische Viertel, grüne Parks, markante Alleen und beeindruckende Monumente und verbringen sogar einige Zeit mit dem Fahrrad auf einem Radweg am Flussufer.

Sie werden das Beste von Madrid an nur einem Tag sehen. Mit mehreren Stopps, darunter zwei Erfrischungspausen mit Snacks und Tapas, haben Sie Zeit, sich auszuruhen, zu genießen und das echte Madrid zu erleben.

Diese Tour führt über ruhige Straßen, Radwege und Fahrradrouten; es gibt ein paar Steigungen, aber das wird kein Problem sein, da wir mit einem Elektrofahrrad fahren werden!

Auf dieser kompletten Fahrradtour erhalten Sie einen tollen Überblick über die Stadt und sehen zum Beispiel so viele einzigartige Gegenden:
Sol, Los Austrias, La Latina, Malasaña, Chueca, Salamanca Bezirke

  • Plaza Mayor
  • königlicher Palast
  • Grünflächen wie der Retiro Park, der Fluss Manzanares und die Casa del Campo
  • Debod Tempel
  • Plaza Santa Ana
  • Neptunbrunnen

Buchen Sie jetzt online!

Zusätzliche Information

Tour name"Mosaik-Tour"
AktivitätRadtour + 2 x Tapas-Pausen
Art des FahrradsE-Bike (Elektrofahrrad)
Ideal fürAlle Altersgruppen, Gruppen von 4 und mehr Teilnehmern, Familien, Freunde und Kollegen, Unternehmen und Unternehmen
Bewertung85 ? (min. 4 Teilnehmer: 340 ?) weitere Teilnehmer: 85 ?, frei bis 22kg im Babysitz (max. 6 Jahre)
SpracheEnglisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Niederländisch
Buchbar ab4 Teilnehmer
Abfahrtszeit10:00 Uhr
SchwierigkeitMäßig
Dauer6 ½ Stunden
Entfernung31 km
AbfahrtUnser Geschäft in der Calle de los Jardines, 12 - 28013 Madrid (Spanien), Rückkehr zum ursprünglichen Abfahrtsort
InbegriffenFahrrad, Helm: zur Verfügung gestellt, aber optional, Reiseleiter, Flasche Wasser, Essen & Trinken: 2 x Tapas Stop, Haftpflichtversicherung
HinweisDie Ankunft am Abfahrtsort 15 Minuten im Voraus wird empfohlen.
RabatteKontaktieren Sie uns für Sonderpreise für Unternehmen, Gruppen, Schulen, Sommercamps, Universitäten, OTA, MICE, FIT

Mosaik-Tour - Ganztägig mit eBike

Besuchen Sie uns auf unserer ganztägigen Radtour!

Trixi.com - Madrid Mosaik TourEine Schleife um die Stadt, die ein einzigartiges Mosaik von Madrids verschiedensten Vierteln, schönen Parks, wichtigen Sehenswürdigkeiten und versteckten Ecken zeigt - diese Tour ist perfekt, wenn Sie über die Highlights hinausgehen möchten. Sie sehen romantische Viertel, grüne Parks, markante Alleen und beeindruckende Monumente und verbringen sogar einige Zeit mit dem Fahrrad auf einem Radweg am Flussufer.

Sie sehen das Beste von Madrid an nur einem Tag. Die Route ist etwa 31 Kilometer lang und dauert ca. 6 ½ Stunden. Mit mehreren Stopps, darunter zwei Erfrischungspausen mit Snacks und Tapas, haben Sie Zeit, sich auszuruhen, zu genießen und das echte Madrid zu erleben.

Diese Tour führt über ruhige Straßen, Radwege und Fahrradrouten; es gibt ein paar Steigungen, aber das wird kein Problem sein, da wir mit einem Elektrofahrrad fahren werden!

Die Tour beginnt in der c/ de los Jardines, gleich um die Ecke von der Puerta del Sol, einem der bekanntesten Plätze Madrids. Die Puerta del Sol ist der Ort, an dem die Tradition gefeiert wird, zwölf Trauben zu essen, wenn es in der Silvesternacht Mitternacht schlägt, eine Zeremonie, die von Millionen Spaniern im Fernsehen verfolgt wird. Auf diesem Platz gibt es zwei weitere interessante Punkte: die Gedenktafel, die Kilometer Null (der ausgeschilderte Ausgangspunkt für die Entfernungsmessung der sechs Nationalstraßen Spaniens und der Ausgangspunkt für die nummerierten Straßen Madrids) - Touristen verlassen Madrid selten ohne ein Foto mit ihm! Und zweitens El Oso y el Madroño (der Bär und der Erdbeerbaum), eine vor mehr als 50 Jahren errichtete und 22 Tonnen schwere Bronzestatue, die das offizielle Symbol Madrids ist und auf dem Wappen der Stadt erscheint - und auch ein beliebter Treffpunkt der Einheimischen ist.

Trixi.com - Madrid Mosaik TourGanz in der Nähe der Puerta del Sol befindet sich die Plaza Mayor, ein wunderschöner, von Säulengängen gesäumter Platz im Herzen des habsburgischen Madrids - dem alten Teil der Stadt und einem der charmantesten Stadtteile der Hauptstadt. Die Leute kommen oft hierher, um in einem der vielen Restaurants und Cafés rund um den Platz etwas zu trinken und zu essen und dabei das Treiben der Welt zu beobachten. Es ist auch ziemlich schwer, die Statue von König Philipp III. zu Pferd in der Mitte zu verpassen!

Von hier aus radeln wir zum beeindruckenden Königlicher Palast, einer der größten Paläste Europas die von Karl III. bis Alfonso XIII. die Heimat der spanischen Könige war. Obwohl es nicht mehr das Zuhause der königlichen Familie ist, ist es weiterhin ihre offizielle Residenz.

Wenn Sie Glück haben, können Sie die zweiwöchentliche Wachablösung (mittwochs und samstags) oder die monatliche feierliche Wachablösung (erster Mittwoch im Monat) miterleben. Beides ist ein echter Augenschmaus!

Nur einen Steinwurf vom Königlichen Palast entfernt befindet sich das ikonische Königliche Theater. Es ist eines der führenden Opernhäuser Europas und wurde seit seiner Gründung im Jahr 1850 mehrfach renoviert, zuletzt 1997 wiedereröffnet. Das Innere ist ein Muss für Opernliebhaber und begeistert mit seinem eleganten Dekor, grenzenlosem Luxus und einer wunderbaren Akustik.Trixi.com - Madrid Mosaik Tour

Wir machen uns nun auf den Weg zu unserem nächsten Halt: der Plaza de la Villa (Stadtplatz), der eines der einzigartigsten historischen Monumente Madrids ist. Er beherbergt einige atemberaubende historische Gebäude, von denen einige bis ins Mittelalter zurückreichen - eines davon war bis 2007 der Sitz des Madrider Rathauses.

Gleich um die Ecke befindet sich der San Miguel Markt, einer der traditionellsten Märkte Madrileños, der sich in den letzten 100 Jahren langsam in ein Gourmet-Paradies verwandelt hat. Ein Besuch lohnt sich schon allein wegen der beeindruckenden Eisenarchitektur aus dem Jahr 1919? aber vor allem wegen der großen Auswahl an Speisen und Weinen aus ganz Spanien.

Während wir durch das alte Viertel La Latina radeln, erreichen wir die La Cava Baja Street.

La Latina: Mit seinen charmanten Straßen, der lebendigen Atmosphäre und den mehr als 50 Bars und Restaurants ist es leicht zu verstehen, warum es ein beliebter Ort für Tapas und Drinks ist!

Bevor wir das Stadtzentrum hinter uns lassen und uns in Richtung des Manzanares-Flusses begeben, sehen wir die monumentale Basilika des Heiligen Franz des Großen. Sie ist vor allem für ihre majestätische Kuppel sowie die dekorativen Gemälde der Künstler Zurbarán und Goya bekannt. Außerdem gibt es die Puerta de Toledo, ein aus Granit und Stein gebautes Tor, das zum Gedenken an die Ankunft von Fernando VII. in Madrid errichtet wurde.

Trixi.com - Madrid Mosaik TourNachdem wir das Toledo-Tor gesehen und den Manzanares-Fluss überquert haben, ist unser nächster Aussichtspunkt, die Toledo-Brücke, nicht weit entfernt. Diese beeindruckende Brücke im Barockstil stammt aus dem Jahr 1724 (und ist nach Toledo benannt, einer wunderschönen Stadt etwa 70 km von Madrid entfernt).

Wir machen uns nun auf den Weg zur Casa del Campo und überqueren auf unserem Weg zwei weitere alte Brücken: die Segovia-Brücke, die älteste Brücke Madrids - erbaut im 16. Jahrhundert -, die auf dem Weg von Segovia über den Fluss Manzanares führt (Segovia ist etwa 90 km von Madrid entfernt). Es gibt auch die Königsbrücke, an einem der Eingänge zum Park Casa de Campo - entworfen vom königlichen Architekten Isidro González Velázquez und im 19. Jahrhundert erbaut, konnte sie in ihren Anfängen nur vom König benutzt werden und ermöglichte ihm den Zugang zum Casa de Campo vom Königspalast aus.

Als großen Kontrast zu diesen alten Brücken werden wir durch eine doppelte Metallspirale in Form eines Rings mit zwei Armen fahren, die Monumental Arganzuela Bridge. Diese futuristische und ikonische Brücke ist eine große Fußgängerbrücke, die vom bedeutenden französischen Architekten Dominique Perrault entworfen und 2011 eingeweiht wurde. Sie ist mit einem Metallgewebe überzogen, das tagsüber glänzt und nachts von Straßenlaternen beleuchtet wird, die wie Vögel und Schmetterlinge aussehen. Trixi.com - Madrid Grüne Fahrradtour

Wir nähern uns jetzt der Casa del Campo, wir versprechen, dass sich die Mühe lohnt!

Würden Sie glauben, dass Madrid einen riesigen waldähnlichen Park direkt außerhalb der Stadt hat? Mit 1.722,60 Hektar Naturfläche ist der Park Casa de Campo (Landhaus) der größte öffentliche Park in Madrid. Der Park, der auf das 16. Jahrhundert zurückgeht, wurde 1931 für die Öffentlichkeit geöffnet. Es gibt viele fantastische Rad- und Wanderwege, die einem das Gefühl geben, sich auf dem Land zu befinden, weit weg von der Stadt. Außerdem finden Sie in der Casa de Campo einen Zoo und ein Aquarium, einen Vergnügungspark, verschiedene Restaurants, einen Bootsteich, eine Veranstaltungsarena und Freibäder. Das Beste von allem ist die atemberaubende Aussicht über Madrid, die Sie von der Spitze des Hügels genießen können, den Sie mit der Teleferico-Seilbahn erreichen.

Während wir durch den Park radeln, überqueren wir den Fluss Manzanares und kehren dann auf dem gleichen Weg zurück in Richtung Stadtzentrum.

Wir kommen an einem weiteren Park namens Parque del Oeste vorbei, wo wir die Kapelle San Antonio de la Florida sehen - sie beherbergt Decken- und Kuppelfresken von Francisco Goya und ist auch die Ruhestätte des berühmten Künstlers. Die Kapelle ist berühmt für die Feierlichkeiten zu San Antonio (dem Schutzpatron der Kranken und Armen und der verlorenen Gegenstände) am 13. Juni, bei denen es Musik, Prozessionen und andere typisch spanische religiöse Bräuche gibt - die Heiligen sind in Spanien sehr wichtig und die Spanier lieben es, sie zu feiern.

"Dieses Licht, dieser Himmel, diese Wolken, sind der Luxus von Madrid, sein Schönstes. “
(Josep Pla)

Tapas & Märkte Fahrradtour ? jeden Tag um 17:00 UhrWie wäre es als nächstes, ein bisschen Ägypten mitten in Madrid zu sehen? Wir scherzen nicht - es gibt ein ägyptisches Monument namens Debod-Tempel, ein traditioneller ägyptischer Tempel aus dem 2. Jahrhundert vor Christus. Jahrhundert v. Chr. Er wurde in Madrids Cuartel de la Montaña Park transportiert und in den frühen 1970er Jahren wieder aufgebaut; interessanterweise schenkte die ägyptische Regierung den Tempel Spanien, um ihn nach dem Bau des großen Assuan-Staudamms vor Überschwemmungen zu retten. Überhaupt nicht sehr mediterran, und ein seltsamer Anblick im Vergleich zum Rest der traditionell spanischen Architektur, die Sie sehen werden!

Nach dieser kuriosen nicht-mediterranen Sehenswürdigkeit radeln wir nun in ein sehr gemütliches, lebendiges und modisches Viertel namens Malasaña, das voller Bars, Restaurants, Märkte und Bohème-Läden ist. Die pulsierende Plaza del Dos de Mayo ist das Herz des Viertels, und ihr Name bezieht sich auf die Aufstände vom 2. Mai 1808, als die Stadt Madrid gegen Napoleons Invasionstruppen rebellierte. Das zentrale Denkmal ist eine Hommage an zwei der Helden dieses historischen Ereignisses.

Ein weiteres interessantes Viertel ist Chueca, bekannt als Madrids Schwulenviertel und benannt nach dem spanischen Komponisten und Autor Federico Chueca aus dem 19. Dieses Viertel zeichnet sich durch seine schöne Architektur im Stil von "Madrid de las Austrias" aus, da es unter der österreichischen Habsburger Familie gegründet wurde. Es ist modern, trendy und eine tolle Gegend zum Einkaufen und Essen.Tapas & Märkte Fahrradtour

Wir begeben uns nun in ein Viertel, das einen kompletten Kontrast zum gemütlichen Malasaña und Chueca darstellt: das Salamanca-Viertel. Salamanca ist ein elegantes Viertel mit vielen Designerläden und schönen Gebäuden. Unterwegs grüßt uns Kolumbus, der Mann, der Amerika entdeckte, mit der 17 Meter hohen Statue in der Mitte einer Insel zwischen den Straßen Paseo de Recoletos, Paseo de la Castellana, Génova und Serrano.

Die Spanier lieben Märkte, und im Stadtteil Salamanca gibt es den bekannten La Paz Markt, der so etwas wie ein Wahrzeichen der Stadt ist. Er wurde 1882 eröffnet und zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass er aus Eisen gebaut wurde. Märkte in Spanien sind nicht nur ein Ort zum Einkaufen - sie sind auch ein Ort, um zu plaudern und sich mit Leuten zu treffen. Die Verkäufer sind traditionell sehr freundlich zu ihren Kunden, so dass Ihnen ein schönes Erlebnis garantiert ist.

Nach ein paar Minuten Radfahren erreichen wir den Eva Duarte de Perón-Park, in dem sich zwei Zierbrunnen und eine Büste zu Ehren von Eva Duarte de Perón, bekannt als Evita, argentinische politische Führerin und Schauspielerin, befinden.

Wenn Menschen an Spanien denken, denken sie oft an Tapas, Flamenco und Stierkampf. Die Stierkampfarena Las Ventas, unser nächster Halt, ist die berühmteste Stierkampfarena der Welt und gleichzeitig ein wunderschönes Gebäude im Neo-Mudéjar-Stil. Während Madrid sehr traditionell ist und immer noch Stierkämpfe zulässt, sind sie in vielen Orten entweder verboten oder sehr umstritten, zum Beispiel in Katalonien. Las Ventas hat auch ein Museum, das seine Geschichte detailliert beschreibt.

"Madrid ist auf allen vier Seiten voll von Literatur, Poesie und Musik, so sehr, dass sie selbst eine literarische Figur ist."

(Ernest Hemingway)

Nachdem wir durch den Fuente del Berro Park gefahren sind (ein prächtiger Landschaftsgarten, der von König Philipp IV. Bestellt wurde), erreichen wir das Casa de la Moneda Museum. Hier können Sie durch die Geschichte des Geldes und der spanischen Royal Mint reisen und dabei die verschiedenen Formen der Währungsproduktion im Laufe der Geschichte und die Herkunft der Münzen entdecken, die alle durch eine riesige Sammlung aus dem 18. Jahrhundert illustriert werden.

Als ob all unsere bisherigen Aktivitäten noch nicht genug wären, hat Madrid noch weitere Überraschungen zu bieten: Dalís Dolmen. Diese Skulptur, die von Salvador Dalí selbst zu Ehren seiner Frau Gala entworfen wurde, wurde 1986 enthüllt. Sie besteht aus einem 14 Meter hohen Steinmonument und einer fast dreieinhalb Meter hohen Skulptur auf einem Sockel - alles aus Stein, Granit und Bronze.

Trixi.com - Madrid Grüne FahrradtourAls nächstes geht es zu einem weiteren Highlight von Madrid: Der Retiro Park.

Der El Parque Del Buen Retiro (Retiro-Park) ist mit 1,4 km2 nicht der größte Stadtpark Madrids, aber es ist die wohl schönste und beliebteste - Es ist eine grüne Oase im Herzen der Stadt. Einst ein privater ländlicher Rückzugsort der spanischen Königsfamilien, lag er jahrhundertelang außerhalb der Stadtmauern von Madrid. In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde er zu einem öffentlichen Park und hat seitdem nie seine Popularität verloren - Einheimische und Besucher gleichermaßen halten diesen Park für den besten Ort, um sich zu entspannen. Der Retiro Park bietet genügend Plätze, um sich mit einem frischen Getränk in der Sonne oder im Schatten zu entspannen (er hat mehr als 15.000 Bäume!), außerdem können Sie auf den riesigen Alleen, die sich durch den ganzen Park ziehen, skaten.

Es gibt auch viel zu sehen - die Statue des Gefallenen Engels, allerlei interessante Denkmäler und Gärten (wie den Rosaleda-Rosengarten und den Parterre Francés, der eine fast 400 Jahre alte mexikanische Konifere beherbergt), und es gibt auch Ausstellungsräume wie den majestätischen Velázquez-Palast und den Glaspalast. Darüber hinaus verfügt der Park über einen großen künstlichen See, auf dem Sie ein Ruderboot mieten und sich in der Sonne treiben lassen können!

Nach einem entspannten Spaziergang durch den Park ist unsere Radtour fast zu Ende. Doch vorher kommen wir noch am Neptunbrunnen vorbei. Neben dem nahe gelegenen Cibeles-Brunnen ist dies einer der schönsten und majestätischsten Brunnen Madrids. Zwischen den beiden gibt es aber auch eine traditionelle sportliche Rivalität - die Anhänger von Atlético de Madrid feiern ihre Siege auf dem Platz, der dem Meeresgott Neptun gewidmet ist, die von Real Madrid auf der Plaza de la Cibeles, die der Naturgöttin gewidmet ist.

Unsere letzte Sehenswürdigkeit, bevor wir zurück zu unserem Geschäft radeln, ist die Plaza de Santa Ana, ein weiterer beliebter und lebendiger Platz in Madrid. Dieser Platz ist ein Dreh- und Angelpunkt für Essen, Nachtleben und Kultur. Er wurde 1810 erbaut, um dem beengten Viertel Barrio de Las Letras mehr Freiraum zu verschaffen. Sogar der berühmte Autor Ernest Hemingway besuchte die Bars rund um die Plaza de Santa Ana während seiner Aufenthalte in Madrid!

Und nun, nach einer kompletten Tour durch Madrid, ist es an der Zeit, sich auf den Weg zurück zum Geschäft zu machen

Während dieser Fahrradtour zeigen wir Ihnen alles rund um Madrid. Wir radeln zu Sol, Los Austrias, La Latina, dem Fluss Manzanares, Casa de Campo, dem Parque del Oeste, Malasaña, Chueca, Salamanca, Fuente del Berro, dem Retiro Park, Lavapiés und Las Letras. Unterwegs werden wir zweimal anhalten, um eine Pause für einige Snacks und Getränke einzulegen.

C / de los Jardines 12, 28013 Madrid

Mosaik E-Bike Tour (Privatgruppen 4+)
Trixi Tours Madrid Descubre Madrid en bici
Madrid mit dem Fahrrad erkunden
Madrid Mosaico - Trixi Madrid - Un día de ruta por la ciudad
Trixi Bike Tours Madrid - Fahrradverleih
Gehen Sie über die Highligts hinaus und erfassen Sie die Vielfalt Madrids mit dem Fahrrad - Geführte Tour