Wenn Sie planen, die spanische Hauptstadt in den Wintermonaten zu besuchen, was gibt es Besseres, als eines der repräsentativsten Gerichte ihrer Gastronomie zu probieren: den "cocido madrileño". Es ist eines dieser kraftvollen Gerichte, die Sie innerlich erwärmen, trösten und an das gute Essen bei Mama erinnern. Es macht Sie einfach glücklich! Der "Cocido Madrileño" ist ein Eintopf, dessen Hauptzutaten Kichererbsen, verschiedene Gemüse, Fleisch, Speck und etwas Wurst sind. Er hat bescheidene Ursprünge und wurde zunächst von der Unterschicht gegessen. Dank seiner Präsenz auf den Speisekarten der Restaurants erreichte er die Oberschicht. Es ist ein Stargericht nicht nur in Madrid, sondern