Lassen Sie uns die Magie und Illusion des Zirkus feiern!
Zirkuspreis in Madrid.

Mal sehen, es gibt Tage für alles, Adn's Tag (??), Buch-Tag, Spaß-Tag bei der Arbeit...wirklich? Komm schon! ¡More than nerdy!

Aber wir wollten nicht verpassen, die Zirkustag am 17. April, ein Thema, das in diesen Zeiten Jung und Alt Freude bereitet und uns in eine Welt der Träume und der Magie entführen kann. Eine gute Gelegenheit, Ihnen das emblematische Circo Preis in Madrid.

"Preis", klingt nicht sehr spanisch, oder? ....

Um die Geschichte dieses Zirkus zu kennen, muss man bis ins 19. Jahrhundert zurückgehen!
Thomas Preis, ein irischer Pferdedompteur, der einer alten Akrobatenlinie angehörte und sich seit 1858 in Madrid niedergelassen hatte, begann in seiner Kaserne in der Nähe der alten Stierkampfarena Puerta de Alcalá, in der früher berühmte Akrobatentruppen auftraten, Vorstellungen anzubieten. Die gute Aufnahme durch das Publikum veranlasste Price, seinen eigenen Zirkus zu gründen.

So wurde 1868 in einem durch das Bevölkerungswachstum und das vielfältige Freizeit- und Kulturangebot in Aufruhr geratenen Madrid das Zirkus Erster Preis wurde von dem Architekten Pedro Vidal gebaut. Es war aus Holz gefertigt und hatte einen zentralen Ring. Er befand sich an der Stelle eines alten Gartens am Paseo de Recoletos, an der heutigen Ecke der Calle Bárbara de Braganza.

Es war ein solcher Erfolg, dass in 1879 das Projekt für einen neuen, besser ausgestatteten Price Circusder in der Lage war, die spektakulärsten Vorstellungen zu veranstalten, nahm Gestalt an. Zu diesem Zeitpunkt war Thomas Price bereits verstorben, und sein Schwiegersohn, der Pferdetrainer William Parish, übernahm die Leitung des neuen Zirkus.
Der Zirkus bot eine Vielzahl von Darbietungen aller Art, wie z.B. Gesang, Tanz, Theater, Tanz und vieles mehr.

Am 12. April 1970 gab der zweite Preis seine letzte Vorstellung. Das Publikum und die Künstlerszene nahmen diese Nachricht mit Bestürzung auf.

In den folgenden Jahrzehnten wurde die Notwendigkeit, den Preis wiederherzustellen, offensichtlich.

Der stabile Zirkus von Madrid begann seine Reise auf Beschluss des Madrider Stadtrats im Jahr 1999. Drei Ziele kamen in dem Projekt zusammen: die Sanierung des Viertels Lavapiés, die Schaffung einer neuen Kultureinrichtung und die Sicherung des architektonischen Erbes der Ronda de Atocha (nur 5-10 Minuten mit dem Fahrrad von unserem Fahrradverleih Trixi.

Die Konstruktion des das neue Teatro Circo Price wurde 2002 eröffnet, nach dem Projekt des Architekten Mariano Bayón. Die Gesamtinvestition von mehr als 25,000,000 durch die Stadtverwaltung von Madrid verschaffte der Stadt einen einzigartigen Bühnenraum und gliederte sie in das Netzwerk der europäischen Hauptstädte ein, die ebenfalls über einen eigenen stabilen Zirkus verfügen.

Schließlich, bei Weihnachten 2006 wurde das neue Teatro Circo eröffnet zum ersten Mal für einige Wochen mit einer Zirkusshow und einer Ausstellung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die offizielle Eröffnung fand ein paar Monate später im März 2007 statt.

Heute bietet der Zirkus eine Vielzahl von nachhaltigen und respektvollen Aktivitäten wie Konzerte, Theater, Tanz und aktuellere Projekte wie Workshops zum Zirkus lernen, pädagogische Workshops, Ausstellungen und Vorträge. Schauen Sie sich das Programm hier an: https://www.teatrocircoprice.es/programacion

Es ist ein wirklich lohnender Besuch, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder.

Verpassen Sie es nicht und kommen Sie und träumen Sie! Nehmen Sie an unserer Fahrradtour "Highlights of Madrid" teil und lernen Sie den emblematischen Circus Price in Madrid kennen.