Weihnachten in Madrid: Die "Reyes Magos"
Heilige Drei Könige

Es ist immer noch Weihnachten in Madrid: Wer sind die Heiligen Drei Könige?

Während sich in den meisten Teilen Europas die Menschen und vor allem die Kinder auf das Weihnachtsfest am 24. oder 25. Dezember freuen, können es die Kinder in Spanien und in Südamerika kaum erwarten, die "Heiligen Drei Könige" / "Three Holy Kings" zu sehen. Eigentlich klingt es im Spanischen noch viel magischer, denn die "Reyes Magos" bedeuten - wenn man die Worte eins zu eins übersetzt - "die magischen Könige". Klingt das nicht viel vielversprechender als jemand, der weise ist? Wer will schon Weisheit, wenn wir Magie haben können?

In Madrid, wie in ganz Spanien, sind die "Reyes Magos" die Heiligen Drei Könige aus dem Osten (Balthasar, Melchior und Caspar), die einem Stern folgten und mit Geschenken für das Jesuskind kamen. Dieser besondere Tag wird am 6. Januar gefeiert.

Ein paar Wochen vor diesem wichtigen Datum schreiben die Kinder einen Brief an die "Könige" und bitten um ihre Wünsche, sei es ein Spielzeug, ein Fahrrad, Süßigkeiten oder sogar einen neuen Job für die Mutter oder den Vater, wenn das Kind sehr besorgt ist. Die meisten Kinder überbringen die Briefe dem König in ihrer Stadt oder während der fantastischen Kings Parade am 5. Januar am Abend. Wenn die 3 Könige an diesem wichtigen Tag per Hubschrauber, Zug oder mit ihren Kamelen.... ankommen, sind sie Teil einer außergewöhnlichen Parade, die von rund 2.000 Teilnehmern wie Tänzern und anderen Künstlern, prächtig geschmückten Lastwagen und Lichtshows begleitet wird. Es ist ein wirklich magisches Ereignis für Groß und Klein. Es ist so wichtig, dass es live per TV übertragen wird.

Am nächsten Morgen, wenn die Kinder in der Nacht zuvor die Kamele der Könige mit Wasser und Keksen versorgt haben, laufen sie zum Weihnachtsbaum, um zu sehen, ob die Könige die gewünschten Geschenke gebracht haben. Unartige Kinder könnten statt Geschenken süße "Kohle" in ihren Schuhen bekommen.

Der letzte Höhepunkt des Tages, bevor die Schule und der Ernst des Lebens beginnt, ist das Zusammenkommen mit der Familie, um den berühmten "Roscón de Reyes" zu essen, ein gefülltes rundes Gebäck, in dem viele kleine Überraschungen versteckt sind: ein kleines Modell eines Königs, eine Papierkrone und eine Bohne. Im Inneren ist ein kleines Modell eines Königs oder einer Königin versteckt, und wer es findet, wird für den Tag zum König oder zur Königin ernannt. Normalerweise ist auch eine Bohne drin, und wer die findet, muss im nächsten Jahr die Süßigkeit kaufen. Nette Gewohnheiten....

Viele Familien sammeln im Laufe der Jahre all die kleinen Modelle, damit die Eltern ein wenig "schummeln" können, indem sie einen zweiten König für das andere Kind einführen, das enttäuscht wäre, wenn es die Königsfigur nicht bekäme. Einige Bäckereien machen sogar die Kuchen mit mehr Figuren im Inneren, weil sie das Drama kennen, das sie vermeiden werden!!!

Trixi.comEntdecken Sie die faszinierende Geschichte Madrids auf unseren Fahrradtouren. Hören Sie die Legenden und Geschichten der Stadt, während Sie die versteckten Ecken und Winkel erkunden. Erfahren Sie mehr über Spaniens Kultur, Geschichte, Politik und Traditionen von dem lokalen Experten-Guide der Tour.